Informationslogistik

Jedes Unternehmen wird durch Informationsflüsse gesteuert. Fehlende oder veraltete Information, aber auch Informationsüberflutung, können Probleme und Kosten verursachen, sei es, indem falsche Entscheidungen verursacht oder Abläufe verzögert werden. Neue Entwicklungen in der Informationstechnik, die unter dem Oberbegriff Informationslogistik zusammengefasst werden können, geben uns verbesserte Möglichkeiten, die Informationsflüsse besser zu steuern, der Überflutung Herr zu werden und Probleme zu minimieren. Besonders bei der Digitalisierung der operativen Abläufe in Unternehmen und der Schaffung neuer kunden-orientierter Dienstleistungen sind optimale Informationsflüsse von hoher Bedeutung.

Die Informationslogistik als Anwendungsfeld der Wirtschaftsinformatik nimmt sich dieses Problems an und hat zum Ziel, eine Verbesserung des Informationsflusses in Organisationen durch eine bedarfsgerechte Informationsversorgung zu erreichen. Die Informationslogistik bietet hierzu Methoden, Konzepte und Werkzeuge an, die sich in den betrieblichen Kontext einbetten und an dessen Bedarf orientiert sind. Unter dem Begriff der bedarfsgerechten Informationsversorgung wird die richtige Information, zur richtigen Zeit, in der richtigen Qualität, in der richtigen Form und am richtigen Ort für die suchende Person aufgefasst.

Das Gebiet der Informationslogistik ist seit 15 Jahren ein Forschungsfeld von Prof. Sandkuhl vom Lehrstuhl Wirtschaftsinformatik, der auf diesem Gebiet auch schon eine Vielzahl von Projekten in Ko-Produktion mit der Industrie durchgeführt hat. Aktuelle Forschungsarbeiten befassen sich mit der Informationsbedarfsanalyse, der Verbesserung von Informationsflüssen in kleinen und mittelständischen Unternehmen, der Informationslogsitik als Teil der Digitalisierung und dem IT-Architekturmanagement. Die entsprechenden Aktivitäten sind in der folgende Tabelle verzeichnet.

Aktivitäten

LaufzeitArtThema
2017-2018IndustrieprojektSituative Wartungsunterstützung
2009-2012IndustrieprojekteInfoFLOW - Verbesserung des Informationsflusses in Unternehmen